Donnerstag, 19. April 2012

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft

Ich möchte euch heute ein kleines Zwischendurch-Projekt vorstellen: Ein Loop mit Spinnenmotiv.


Die Idee für diesen Schal entwickelte sich, als ich grübelte, was ich aus dem 100g Knäuel Puno von der Wollust anstellen könnte, dem ich bei der letzten Bestellung einfach nicht widerstehen konnte. Und das war gut so! Diese Wolle ist mit 68% BabyAlpaka, 10% Merino Extrafein und 22% Polyamid ein derartig kuschliger Traum, dass ich sie förmlich nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Die Spinne habe ich auf Ravelry gefunden, als ich eigentlich auf der Suche nach einem Muster für keltischen Knoten war. Da es sich bei der Vorlage, die ich genutzt habe, um ein Sockenmuster handelt und somit in Runden und nicht in Reihen gestrickt wird, musste ich ein wenig umdenken.


Insgesamt habe ich für 3 Spinnen mit 7er Nadeln 80g Wolle verbaucht. Der Loop ist 100 cm lang und 22 cm breit geworden. Ich habe den Anschlag mit einer Kontrastwolle gemacht und die offenen Maschen am Ende im Maschenstich unsichtbar zusammengenäht.

Da sich der Schal ganz freiwillig zusammenrollt, kann man ihn auch problemlos in einer langweiligen Version tragen, ohne rot zu werden, wenn man seinem Chef über den Weg läuft. ^_~


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...