Freitag, 29. Juni 2012

Alive and knitting

Vielen Dank, für eure lieben Besserungswünsche!

Ich bin endlich wieder gesund und habe auch schon ein neues Projekt angefangen. Leider wollte die Drops Safran, die ich im vorletzten Post vorgetellt hatte, definitiv kein Rock werden. Darum habe ich, inspiriert von Kim Hargreaves Searing, allerdings ohne die Anleitung zu kennen, ein ähnliches Jäckchen begonnen.






Mir gefällt das Zackenmuster sehr gut und es erinnert mich auf dem gewitterblauen Hintergrund ein wenig an Blitze. Darunm trägt das Jäckchen den Arbeitstitel: Donnerwetter. ^^

Das Schößchen vom Originalmodell mochte ich nicht so gerne, darum beginnt bei mir das Muster direkt nach einem kraus rechten Bündchen. Außerdem mag ich bei Jacken spitze Ausschnitte lieber als runde.



Zumindest hier in Karlsruhe hat der Sommer auch nun endlich soweit Einzug gehalten, dass man tatsächlich ein luftiges Baumwolljäckchen für laue Abende gebrauchen könnte.

Kommentare:

  1. Farbe und Muster ist wirklich schön!

    AntwortenLöschen
  2. Ein hübsches Jäckchen :) Und diesen Sommer auf jeden Fall nützlich! Ich stricke auch fleißig Maschen, in Hannover scheint das Wetter nämlich dem Karlsruher ganz ähnlich zu sein ;)

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...