Freitag, 1. Juni 2012

Meeresrauschen




Mein Urlaubsgestrick nach der Anleitung von Junghans Wolle (bei Ravelry unter Leaves Dancing geführt) ist nun fertig. Und nach zwei anderen Versionen, die ich verschenkt habe, ist dieses nun endlich MEINS! ^____^

Gestrickt ist es aus Drops Lace in türkis. Wobei die Produktseite die Farbe genauso schlecht einfängt, wie meine Fotos. Wikipedia würde die Farbe wohl eher als Blaugrün bezeichnen.


Die Perlenverteilung gefällt mir diesmal noch besser als bei den beiden letzten Versionen. Außerdem habe ich eine zusätzliche Reihe gestrickt und die komplette Häkelborte gearbeitet, was ich mir bei den Vorgängermodellen geschenkt hatte.


Damit habe ich wirklich meine kompletten Vorräte an Drops-Lace dezimiert und warte nun sehnsüchtig auf Nachschub. Natürlich bin ich beim Supersale dann doch schwach geworden und habe etwas mehr zugeschlagen, als ursprünglich geplant. Wer sich auch in Versuchung bringen will, findet bei Lanade noch über eine Woche die reduzierten Angebotspreise von Drops. ^_~

Kommentare:

  1. Wow, wunderschön! Die Perlenverteilung ist wirklich ein Hingucker:) Was für Perlechen hast du hier verwendet, wenn ich fragen darf? Und die Farbe erinnert an das weite Meer. Du hast hier einen Traum geschaffen:)
    Das Tüchlein ist ja bei mir ja auch schon auf der Tapetenrolle gelandet *lach*

    Lg Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bettina,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar. = )
    Die Perlen sind 4mm Rocailles von Rayher (Amazon Link: http://www.amazon.de/RAYHER-Rocailles-Silbereinzug-Dose-kristall/dp/B004P1Z8AW)
    Davon habe ich 4,5 Döschen, also fast 80 g verstrickt. Ich finde das zusätzliche Gewicht ganz praktisch, weil es dafür sorgt, dass das Tuch beim Tragen immer wie frisch gespannt aussieht.

    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  3. Das Tuch ist wirklich ein Traum! Ich denke, das werde ich mir auch mal nadeln. Mit Perlen.

    AntwortenLöschen
  4. Ein WANHSINNSTUCH! Und am besten gefallen mir die Fotos ;) Eine perfekte Darstellung für ein wunderbares Projekt :) Lacetücher lassen sich meiner Meinung nach am besten von allen Strickprojekten vorstellen und am schlechtesten verwenden *lach* Ich Freude mit ihm.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich habe grade deinen Blog gefunden, weil ich auf der Suche nach Meinungen zu Drops Lace war.
    Und jetzt bin ich in dein wunderschönes Lacetuch verliebt :)
    Es ist wunderschön, luftig und leicht. Und die Farbe und das Muster passen super zusammen. Es muss bestimmt ein Traum sein, es auf der Haut zu fühlen.
    Jetzt möchte ich es meiner Schwester zu ihrem 20. Geburtsatg am 16. Dezember nachstricken. Ein besseres Geschenk könnte ich ihr nicht machen. :)
    Ich habe jedoch noch einige Fragen:
    Würdest du das Lacetuch eher in einfach, mittel oder schwierig einstufen? Ich bin noch eine Anfängerin.
    Wie lange hast du gebraucht um es fertig zu stricken? Ich hätte genau 4 Monate Zeit bis zum Geburtstag, ist es genug an Zeit?
    Und wie hast du dein Tuch gespannt, dass es so perfekt knitterfrei ist aber trotzdem luftig ist?

    Vielen, vielen Dank, dass du uns dein Lacetuch zeigst. Nochmal ich bin verliebt :)So schön ist es :)

    Ganz liebe Grüße
    Ivana


    AntwortenLöschen
  6. Tschuldigung...ich hätte noch eine Frage
    welche Nadelstärken hast du verwendet für die Strick- und Häkelnadel?
    Hast du noch eine Maschenprobe gemacht? Ist eine Maschenprobe für ein Lacetuch überhaupt notwendig?
    Und wie hast du eine Reihe mehr gestrickt? Musstest du etwas an der Häkelborte ändern oder ging es einfach?

    Tschuldigung dass ich dich regelrecht stalke...Aber dein Lacetuch ist das bisher schönste, dass ich je gesehen habe :)

    Liebe Grüße
    Ivana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ivana,

      vielen Dank für das Lob. ^^

      Dann mal der Reihe nach:
      Das Tuch ist nicht ganz so leicht, wie es aussieht. Die Wolle allein wiegt 100g und da kommen nochmal 80g Perlen dazu. Das ist für ein Tuch verhältnismäßig viel. Alpaka und Seide sind auch nicht die leichtesten Fasern im Verhältnis zu ihrem Volumen.

      Ich habe das Tuch in einem reichlichen Monat gestrickt - prinzipiell sollte das also auch für einen Anfänger in 4 Monaten schaffbar sein.

      Es ist auch eigentlich nicht besonders schwierig zu stricken, sofern es dir nichts ausmacht, nach Strickschemata zu stricken. Das Muster ist sehr logisch und eingängig. Allerdings kommt es halt drauf an, ob man solche Muster gerne strickt oder nicht. Meine Mutter würde da auch als erfahrene Strickerin die Krise kriegen, mit den feinen Fädchen. Das ist also schwer zu Pauschalisieren.

      Zum Spannen habe ich hier (http://fairyknits.blogspot.de/2012/04/ein-traum-aus-tausendundeiner-nacht.html)
      mal was geschrieben. Eine gute Einführung findest du hier: http://www.yarnharlot.ca/blog/archives/2005/08/23/walk_around_the_block.html

      Als Nadelstärke habe ich 3,5 mm verwendet. Normalerweise fertige ich keine Maschenproben für Tücher an. Das gleiche Tuch hatte ich vorher einmal mit Nadelstärke 3 mm gestrickt. http://fairyknits.blogspot.de/2012/02/erstes-tuch-2012.html Die Maschenweite mit 3,5 mm gefällt mir aber besser. Das hängt halt ganz stark vom Geschmack ab, wie löchrig man es haben will. Wenn die Nadelstärke zu klein ist, sieht es nicht mehr nach Lace aus; ist sie zu groß wird es schwerer das Muster zu erkennen. Für den Anfang wäre eine Maschenprobe wahrscheinlich wirklich nicht schlecht, nicht um die genaue spätere Größe zu wissen, sondern um ein Gefühl für die Maschenweite zu bekommen. Dann musst du die Maschenprobe aber natürlich auch spannen, weil du erst dann siehst, wie das spätere Ergebnis wirkt.

      Den zewiten Mustersatz kann beliebig oft wiederholen. Probier es einfach mal aus. Du wirst sehen, dass sich das ganz von selbst ergibt. Die Häkelborte habe ich ehrlich gesagt mehr nach Gefühl, als nach Anleitung gemacht. Ich habe mir die Abnahmen so eingeteilt, dass ich immer nur 3 Maschen zusammenhäkeln musste, weil ich mir bei mehr Maschen gerne die Finger breche. ^^;;

      Ich hoffe das beantwortet die meisten deiner Fragen. Sonst einfach nochmal nachhaken. ^_~

      Löschen
  7. Hallo,

    vielen vielen lieben Dank! :)
    Mein Paket mit Drops Lace kam am Freitag an und ich war so glücklich es endlich in meinen Händen zu halten :)
    Bevor ich in den Urlaub fuhr hab ich mir auf die schnelle ein Sockenähnliches Garn gekauft um mich schon mal mit dem Muster vertraut zu machen :).... und nicht das schöne Lace fürs Üben zu verwenden :)
    Am Samstag hab ich dann ein kleines bisschen gestrickt bis ich dieses eine kleine Muster ganz hatte.
    Dann habe ich es irgendwie auf einer Decke "gespannt" mit meinen Näh-Stecknadeln....und es trocknen lassen.
    Und nach dem Spannen sieht es ganz anders aus und wird so groß :)
    Es sieht besser aus und gut. Nur dass man merkt, dass ich nicht so ein gleichmässiges Bild habe weil ich manche Maschen langziehe :)
    Jetzt werde ich mit dem Garn ein Lesezeichen und noch eine Kleinigkeit machen und dann mach ich wieder eine Maschenprobe fürs Tuch und hoffe, dass es besser aussehen wird :)
    Ich fang jetzt fleißig damit an mich mit dem Garn vertraut zu machen und wenn ich mein Tuch fertig gestrickt habe lad ich Photos hoch :)

    Ganz viele liebe Grüße
    Ivana

    P.S.: Ich hab dich auf Ravelry gefunden und mir deine Werke angeschaut. Du kannst echt perfekt stricken :)

    AntwortenLöschen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...