Mittwoch, 4. Juli 2012

Von wegen Sommer!

So langsam geht mir das ewige Auf und Ab der Temperaturen gehörig auf den Keks. Anfang der Woche war erstmal Pulliwetter, bis zum Ende der Woche ist Schwitzen angesagt, nur damit nach dem Wochenende die Temperaturen wieder unter 20 Grad fallen können...

Aus Frust habe ich schon mal eine Kuscheljacke angefangen. Dafür habe ich die flauschigen Diverso von Lana Grossa aus meinen Wollvorräten erwählt. 52% Merino, 25% Nylon, 23% Alpaca- Yummy! Sie hat eine ergiebige Lauflänge von 150m und die utopische Nadelstärken-Angabe 5,5-6.



Ich halte mich grob an die Drops Rundpassenjacken-Anleitung 116-1. Das lange Bündchen habe ich mit 3,5 er Nadeln gestrickt, den glatt Rechten Teil mit 4er Nadeln. Für den Anschlag habe ich außerdem ein dünnes Flauschgarn 3fach genommen, um einen zweifarbigen Anschlag zu erhalten. Also so, wie bei Coats beschrieben, bloß mit dreifachem Faden in Kontrastfarbe.

Außerdem will ich kein echtes Norwegermuster stricken, sondern bloß den Kontrastfaden in der Rundpasse mit einstricken. Ich finde der Effekt ist dem Norwegermuster nicht ganz unähnlich, wie ihr an meiner Maschenprobe sehen könnt.


Mal schauen, ob ich die Jacke noch in diesem Sommer tragen kann. ^_~

1 Kommentar:

  1. Oh, noch ein Projekt? Na dann, sollte der Sommer vielleicht doch lieber nicht kommen, damit du all die tollen Projekte auch tragen kannst :)

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...