Montag, 29. Juli 2013

Die süßesten aller Knubbelfüßchen ...




brauchten unbedingt noch ein paar Söckchen.

Gestrickt sind sie nach Anleitungen aus dem Buch "Babyfüße zart umstrickt" von Catherine Bouquerel. Raveler können sich den Inhalt hier anschauen.

Die Schuhchen und Söckchen in dem Buch sind supersüß, bei den Titelmodellen und einigen anderen würde ich allerdings anzweifeln, dass sie lange an strampelnden Babyfüßchen halten. Da würde ich Modellen mit Bündchen auf jeden Fall den Vorzug geben. (Und selbst die haben es schwer, wenn der Kleine richtig loslegt.)

Die Anleitungen kommen ohne Nadelspiel aus. Die Söckchen werden flach gestrickt und am Ende zusammengenäht. Für Anfänger sind die Beschreibungen stellenweise etwas zu knapp geraten, aber für erfahrene Stricker gut nachzuvollziehen. Im Buch sind keine Maschenproben angegeben. Allederdings würde es wohl auch länger dauern, eine vernünftige Maschenprobe zu stricken, als die Minimodelle.

Mit Drops Baby Merino, 3,5 er Nadeln und der Gr.3-6 Monate passen die Schuhchen meinem Süßen (15 Wochen alt) jedenfalls wie angegossen.



Unser kleiner Tragling klammert sich neuerdings ganz kräftig an den Klamotten fest, wenn er hochgenommen wird. Und die Füßchen stellt er auch erst seit kuzem so niedlich gegeneinander, wie auf dem ersten Foto. Außerdem packt er gerade kräftig Speck auf die Schenkelchen (und die Bäckchen = )



Dieser Artikel steht in Goldkinds offenem Bücherregal, einer Sammlung von Rezensionen über Handarbeitsbücher.

1 Kommentar:

  1. Ach wie süß!
    Schon 2 Jahre her, wie die Zeit vergeht. :)
    Danke für deine Infos.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...