Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachts-Outfits

Ich hoffe, ihr habt alle ein schönes, gemütliches, kuscheliges Weihnachtsfest!

Weihnachtliches Dekorieren und Backen ist bei mir dieses Jahr ein bisschen kurz gekommen. Dafür habe ich meinen Sohn stilecht ausstaffiert. In der vagen Hoffnung, dass die Sachen nächstes Jahr auch noch passen, ist alles in Gr. 98 genäht.



Mit der Entdeckung dieses Stoffes war die Idee geboren, weihnachtliche Klamotten zu nähen. Niedlicher geht fast nicht, oder?



Genäht habe ich daraus einen Schnabelina Regenbogenbody und zum ersten mal einen Onno. Der Trick an dem Onno-Schnitt ist, dass Vorder- und Rückseite gleich sind und kleine Selbermacher den Pulli somit nicht verkehrt herum anziehen können. Angezogen sieht der Pulli allerdings ganz normal aus und die weite Variante sitzt an meinem Sohn sehr gut.




Die winterlichen Lillestoffe hatten es mir auch angetan. Daraus sind zwei Bodys entstanden. Die Knopfleiste ist nach dem Hamburger Liebe Tutorial genäht, wobei mein Schlitz 12 cm lang ist, für noch leichteres Anziehen.



Und ich habe noch einen Trotzkopf genäht. Diesmal habe ich die Ärmel auf beiden Seiten einen Zentimeter breiter zugeschnitten, die gleiche Änderung am Armausschnitt vorgenommen. Außerdem haben die Schultern einen halben Zentimeter zusätzliche Nahtzugabe. So sitzt der Pulli so locker, wie ich mir das gewünscht habe.



Außerdem gab es noch ein weihnachtliches Hemdchen, nach Ottobre 3/2002.



Er demonstriert hier ganz bedeutungsvoll, wie eine Mülltonne in das Müllauto entleert wird. XD


Der Vollständigkeit halber erwähne ich auch noch die Lätzchen, die ich genäht habe. Allerdings gibt es nur ein exemplarisches Foto und nicht alle 10 zu sehen. ^_~



Die Weihnachts-Sammlung gibt es auch bei Made4Boys zu sehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...