Montag, 31. August 2015

Herbstkind sew along Startschuss - Traumjacken und Jackenträume



Beim Herbstkind sew along steht heute auf dem Plan:

31. August 2o15 ... Startschuss & Ideensammlung
Ich bin dabei und es geht los ... 
Welchen Stoff wähle ich ? .. Welchen Schnitt ?
Was brauch ich sonst noch ? ... Brauch ich vielleicht Anregungen & Ideen ...
Am ersten Tag des "Herbstkind sew along 2o15" würde ich mich über viele Ideen,
Vorschläge ... Verlinkungen ... Erfahrungen mit Schnitten ... 
einen Jackenschnitt der schon immer von Dir genäht werden wollte oder einfach
ein paar Tips und Anregungen für Unentschlossene freuen.

Ich versuche mal die Irrungen und Wirrungen in meinem Kopf zum Thema etwas zu ordnen.

Zuerst einmal eine kleine Bestandsaufnahme:

Bisher sind diese Fledermausjacke aus dem letzten Jahr und die Marienkäferjacke meine einzigen selbstgenähten Jacken. Und genaugenommen sind sie nach einem Hemdenschnitt (Ottobre 3/2002) genäht, den ich mit Flanell gefüttert habe. Letztes Jahr war es bis Anfang November warm genug, dass die Fledermausjacke ausgereicht hat und ich gehe auch dieses Jahr davon aus, dass der Marienkäfer den Herbstanfang bestreitet.





Was braucht der kleine Mann für die kältere Jahreszeit?

Letztes Jahr hatte ich drei Fleece Jacken, die ich viel genutzt habe, weil ich sie für das Zwiebelprinzip unheimlich praktisch finde. Zwei davon sind inzwischen zu klein und Fleece wäre in ausreichender Menge vorhanden. Vielleicht könnte ich den Fleece noch mit einem anderen Stoff doppeln, um eine etwas wärmere Zwischenlösung zu schaffen.


Außerdem wäre ein richtiger Mantel toll. Das wäre für mich allerdings eine ziemliche Herausforderung und ich weiß auch nicht, ob ich es zeitlich überhaupt schaffen kann. Eigentlich würde ich den kleinen Mann wohl vor allem wahnsinnig gerne darin sehen, so richtig praktisch für den Spielplatz wäre es wohl nicht. Da würde ich bei wirklich kaltem Wetter wohl sowieso direkt zum Schneeanzug greifen.

Welche Stoffe sind vorhanden?

Fleece habe ich hier in ziemlich vielen Farben (auf dem Bild die 1 ... exemplarisch ^_~). Außerdem einen hellgelben weichen Breitcord, von dem ich mal einen Teil blau eingefärbt hatte und der danach ruft, eine Jacke zu werden (3). Darüber hinaus habe ich einen leicht kratzigen Wollwalk in Nachtblau (2) und einen Stoff, den ich mal als Softshell gekauft hatte, der aber eigentlich ein sehr dünner Membranstoff ist und auf der einen Seite weiß und folienartig und auf der anderen Seite schwarz und kuschelig ist (4). Außerdem wären Sweat, Nicki, Jersey oder Flanell zum Füttern in ausreichender Menge vorhanden. Bei dem Bestand sollte ich wirklich nichts Neues kaufen. ^^;;;





Welche Schnitte gefallen mir?

Mein erster Gedanke zum Thema war die JaWePu von Schnabelina. Weil ich mit ihren Schnitten und ihren Anleitungen gute Erfahrungen gemacht habe und das für eine relativ "idiotensichere" Lösung halte. Wahrscheinlich würde ich sie eine Nummer breiter nähen, weil die Schnitte meist etwas schmal für meinen Kleinen Mann ausfallen.



Ich finde ja auch die Yellow Sky Jacke von Dino van Saurier so zuckersüß. Allerdings passt die leider so gar nicht in die Baustellen-Thematik. Und ich fürchte das ist zur Zeit das Einzige, worüber sich mein Sohn freuen würde.




Diese Fledermausjacke (Bat Boy aus Ottobre 1/2013) wollte ich ihm eigentlich letztes Jahr unbedingt nähen. Da war ich ja voll auf dem Halloween Tripp für meinen Kleinen. Dafür hatte ich auch den vermeintlichen "Softshell" gekauft. Aber leider ist das halt schon wieder am Baustellen Thema vorbei. (Dabei könnte daraus auch eine supergeniale Drachenjacke werden...)



Die genailste Jungen-Jacke die ich bis jetzt gesehen habe, ist die "blaue Jacke mit Messingknöpfen" von Peter Hase, die die Mama von things for boys Ihrem Sohn genäht hat. Leider hat sie sich nur grob an einen Schnitt gehalten und den Kragen selbst entworfen.

http://www.thingsforboys.com/2013/04/kcw-peter-rabbit-jacket.html

Und jetzt bin ich sehr gespannt, was die anderen Teilnehmer inspiriert.

Donnerstag, 27. August 2015

Zwei Joanas für mich


Um den Schnitt Joana von Farbenmix kommt man in den online-Selbermach-Sphären ja zur Zeit praktisch nicht herum. Also habe auch ich mein Glück versucht.

Den Stoff hatte ich als Coupon vom Stoffmarkt gekauft und petrolfarben eingefärbt. Aufgrund der hohen Synthetik-Beimischung hat er einen schönen Mint-Ton angenommen. Die 1,5 m haben für die kurzärmliche und langärmliche Variante in Gr. 40 gereicht.

Das Material und der Schnitt ist toll, und ich habe seit April überwiegend in diesen Shirts gelebt. ^_~ Leider fangen sie jetzt an zu pillen.



Ich habe mich in Gr. 40 sehr wohl gefühlt. Ich mag es locker und bequem. Wenn ich mir die Fotos so anschaue könnte ich allerdings vielleicht doch eine Gr. 38 wagen. Oder darf ich mich damit rausreden, dass leger gerade "in" ist?


Der Eintrag ist bei RUMS verlinkt.

Mittwoch, 26. August 2015

Herbstkind sew along für Jacken




Hui, mein erster sew along. ^^

Aber bei dem Thema muss ich einfach mitmachen. Ich wollte meinem kleinen Mann ja eigentlich schon letztes Jahr unbedingt eine (richtige) Jacke nähen. Aber irgendwie traue ich mich nicht so recht.

Also diesen Herbst mit vereinter Kraft - ich bin gespannt. = )

Herbstkind sew along von nEmadA

Dienstag, 25. August 2015

Jeans wird zum Rock


Die Inspiration zu diesem Projekt lieferte dieser wunderschöne Rock, den ich bei Pinterest gefunden hatte. Das Romantische daran gefiel mir gut, wäre mir aber doch etwas zuviel des Guten.

https://de.pinterest.com/pin/565483296932533972/

Es dauerte noch eine ganze Weile bis ich meine Trauer übwerand und mich an den Pin erinnerte, als sich eine dunkelblaue Jeans von mir, nach nur dreimal Tragen zwischen den Beinen auflöste. (Absurderweise handelt es sich bei der Hose um eine original ESCADA Hose, die ich im Werksverkauf allerdings sehr sehr günstig erstanden hatte. Ich weiß nicht, ob die Hosen wegen eines Materialfehlers im Werksverkauf gelandet ist, aber bei der Vorstellung, dass sich bei den sonst üblichen Escada Preisen die Hose nach dreimal Tragen auflöst, wird mir etwas schwindelig.)




Auf dem Stoffmarkt im Frühjahr sprang mich dann eine Kombination von Batikstoffen an, die perfekt zu meinem mitgebrachten Jeans-Schnippsel zu passen schienen. Das verbindende Element bei dem Inspirations-Rock ist ja die große Stoffrose, damit die Jeans nicht so unvermittelt zum Blümchenteil übergeht. Ich hoffte durch den Farbverlauf den Materialübergang zu vermitteln. (Als ich die erste Stufe angenäht hatte dachte ich, dass sich ein Minirock eigentlich auch anbieten würde. Dazu passt das sportlich-jeansige ja auch sehr gut. Aber nun lagen die anderen Stoffe ja schon zugeschnitten bereit. ^_~)

In Wirklichkeit trifft das Dunkelblau der obersten Stufe auch ganz exakt den Jeans-Ton. Auch wenn es auf den Fotos anders scheint. Um die Länge und Breite der Stufen festzulegen, habe ich mich an diesen Angaben orientiert. (Noch ein Link zum Pin.)

Insgesamt eine ganz wundervolle Möglichkeit, um Hosen, die im Schritt kaputt sind, ein neues Leben einzuhauchen. Die Taschen sind so prakisch! Stufenröcke liebe ich sowieso und von der Qualität des Stoffes bin ich absolut begeistert. Vielleicht suche ich mir nochmal eine Kombination für einen Stufenrock beim nächsten Stoffmarkt.


Der Beitrag ist beim Creadienstag, Handmade on Tuesday und Alte Jeans - Neues Leben (die ich leider etwas spät gefunden habe) verlinkt.


Mittwoch, 19. August 2015

Sommerbodys

Ich hinke in der Dokumentation meiner Werke ganz schön hinterher. (Vor allem was Klamotten für mich anbelangt ^^;) Jetzt möchte ich erstmal die voraussichtlich letzten Bodys, die ich für meinen kleinen Prinzen genäht habe, zeigen. Der Schnitt ist, wie immer, Schnabelinas Regenbogenbody in Gr. 98.

Mein persönlicher Favorit ist der niedliche Entchen-Body aus einem Stoff von Stoffwelten. Die Knopfleiste ist nach dem Tutorial von Hamburger Liebe.


Selbstverständlich hat mein kleiner Baumaschinen- und Fahrzeugfan auch Bagger- und Feuerwehrbodys bekommen. (Auf dem Feuerwehrstoff sind auch kleine Drachen drauf. Finde ich ja zuuu niedlich. XD)





Die Elefanten-Phase ist zwar bereits abgeklungen, trotzdem mag der kleine Mann Elefanten noch ganz gerne. Also ist auch ein Elefanten-Body entstanden.

Verlinkt sind die Bodys bei Made4Boys.

Mittwoch, 12. August 2015

Zwei ein Viertel

 
Ich glaube der kleine Drache ist gerade im süßesten Alter überhaupt.

Natürlich ist es manchmal anstrengend, weil er wirklich alles alleine machen will und wehe ich versuche zu helfen. Aber die meiste Zeit ist es eine riesige Freude, den kleinen Mann dabei zu beobachten, wie er die Welt erobert.


Er ist noch immer der größte Baggerfan. Lustigerweise spielt er ganz oft, dass er selber ein Bagger ist. Dabei schiebt er sich auf dem Hintern lang und montiert entweder einen Raupenantrieb oder Räder am Hintern. Und an die Hände werden Schaufeln/Stemmeißel/Feger/Greifer montiert und kommentiert. Manchmal sind aber auch die Beine der Baggerarm. Wenn er eine der vielen Baustellen in Karlsruhe beobachtet, schimpft er, wie ein alter Fußballfan, weil die Baumaschinen garantiert nicht das machen, was er ihnen gerade erzählt hat.
Mitfahren findet er auch sehr spannend. Vor allem bei Zügen und Aufzügen. Autofahren wird ihm aber leider immer noch schnell langweilig und unangenehm.
Außerdem hat er das Gärtnern dank einer heißgeliebten Tomatenpflanze von der Oma für sich entdeckt.
Er fängt auch gerade an, überall rauf klettern zu wollen. Das kostet mich schon Nerven, das so oft wie möglich zu erlauben. ^^;;;
Und er kocht mit mir zusammen. Gemüse und Beilagen bereitet er zu. (Bis auf das Erhitzen natürlich.) Heute hat er selber eine Pizza gemacht. Vom Teig bis zum Belegen. = )
Zwischendurch hatte er eine sehr zurückhaltende Essensphase, bei der auf keinen Fall irgendwelche Zutaten gemischt werden durften. Aber inzwischen reicht seine Experimentierfreude wieder soweit, dass auch manchmal etwas Soße an die Nudeln darf. ^_~ Und Blumenkohl mag er gerade sehr gerne.


Und natürlich quasselt er fröhlich den ganzen Tag in 2-3 Wort-Sätzen. Er kann alle Farben benennen und bis 3 zählen. Alles und jeder wird mit einem fröhlichen "Hallo!?" begrüßt. Wörter deren Bedeutung sich für ihn nicht so ganz erschließt, wiederholt er besonders oft und testet Situationen aus, in die sie passen könnten. "Weit weg", "Nie!" und "immer" waren solche Kandidaten. Wobei "immer" inzwischen die Bedeutung von "noch" im Sinne von "immer noch" angenommen hat.



Die Babysprache hat er auch schon ziemlich vollständig aufgegeben. So sind Wau-wau, Hopp-hopp und Piep-piep schon aus seinem Wortschatz verschwunden. Allerdings vereinfacht er viele Worte. "Fant" für "Elefant", "Häni" für "Handy" und seinen eigenen Namen spricht er "Dester."

Er spricht von sich selbst als "Du" und alle anderen mit "Ich" an. Das war am Anfang etwas verwirrend - inzwischen haben sich aber, glaube ich, alle schon daran gewöhnt. ^^;

Er nimmt ganz oft spielerisch die Rollen anderer Personen oder Gegenstände an. Besonders gerne ist er die Oma, der Papa, eine Hummel, ein Huhn, ein Hase, ein Baggerfahrer, ein Kipplaster oder ein Bagger. Besonders süß war dann abends die Formulierung "Kleiner Bagger müde." <3

Wenn er Stoffe sieht, die ihm gefallen, möchte er sie imme gleich anziehen.
Er möchte auch unbedingt die Windel loswerden und ist mit riesem Eifer dabei aufs Klo zu gehen. Am liebsten ohne Aufsatz direkt auf die große Klobrille. Ich finde es ja ein bisschen schade und hätte durchaus noch ein Weilchen mit dem Windelpopo leben können. Zumal ich die Bodys inzwischen aus dem FF nähen kann ...

Samstag, 8. August 2015

Küken

Eigentlich fand ich die Hose von Jacko-o ja hübsch genug, um ohne Verzierung auszukommen und wollte sie nur kürzen. (Der Bund ist selbst 2 Größen zu groß noch etwas straff.) Allerdings hatte ein anderer Junge in der Kita prompt die gleiche Hose. Das hat an meiner Ehre gekratzt. ^_~



 Das Motiv habe ich dann nach der Farbe ausgesucht. Gelb und Weiß schienen mir einen ausreichenden Kontrast auf dem bunten Untergrund zu haben. Dank des Buches "Bist du meine Mama?" mag mein Sohn Küken sehr gerne und Eier liebt er sowieso. ^_~

Die Textilfarbe ist Marabu Textil plus, mit der ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.


 Der Beitrag wird bei Made4Boys und Kiddikram verlinkt.

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...