Dienstag, 25. August 2015

Jeans wird zum Rock


Die Inspiration zu diesem Projekt lieferte dieser wunderschöne Rock, den ich bei Pinterest gefunden hatte. Das Romantische daran gefiel mir gut, wäre mir aber doch etwas zuviel des Guten.

https://de.pinterest.com/pin/565483296932533972/

Es dauerte noch eine ganze Weile bis ich meine Trauer übwerand und mich an den Pin erinnerte, als sich eine dunkelblaue Jeans von mir, nach nur dreimal Tragen zwischen den Beinen auflöste. (Absurderweise handelt es sich bei der Hose um eine original ESCADA Hose, die ich im Werksverkauf allerdings sehr sehr günstig erstanden hatte. Ich weiß nicht, ob die Hosen wegen eines Materialfehlers im Werksverkauf gelandet ist, aber bei der Vorstellung, dass sich bei den sonst üblichen Escada Preisen die Hose nach dreimal Tragen auflöst, wird mir etwas schwindelig.)




Auf dem Stoffmarkt im Frühjahr sprang mich dann eine Kombination von Batikstoffen an, die perfekt zu meinem mitgebrachten Jeans-Schnippsel zu passen schienen. Das verbindende Element bei dem Inspirations-Rock ist ja die große Stoffrose, damit die Jeans nicht so unvermittelt zum Blümchenteil übergeht. Ich hoffte durch den Farbverlauf den Materialübergang zu vermitteln. (Als ich die erste Stufe angenäht hatte dachte ich, dass sich ein Minirock eigentlich auch anbieten würde. Dazu passt das sportlich-jeansige ja auch sehr gut. Aber nun lagen die anderen Stoffe ja schon zugeschnitten bereit. ^_~)

In Wirklichkeit trifft das Dunkelblau der obersten Stufe auch ganz exakt den Jeans-Ton. Auch wenn es auf den Fotos anders scheint. Um die Länge und Breite der Stufen festzulegen, habe ich mich an diesen Angaben orientiert. (Noch ein Link zum Pin.)

Insgesamt eine ganz wundervolle Möglichkeit, um Hosen, die im Schritt kaputt sind, ein neues Leben einzuhauchen. Die Taschen sind so prakisch! Stufenröcke liebe ich sowieso und von der Qualität des Stoffes bin ich absolut begeistert. Vielleicht suche ich mir nochmal eine Kombination für einen Stufenrock beim nächsten Stoffmarkt.


Der Beitrag ist beim Creadienstag, Handmade on Tuesday und Alte Jeans - Neues Leben (die ich leider etwas spät gefunden habe) verlinkt.


Kommentare:

  1. Wunderschön! Solche Röcke liebe ich! Die Stoffkombi gefällt mir supergut!
    GLG Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist umwerfend schön geworden und hat mich auf dem Riesen-Creadienstag-Board sofort angesprungen... So könnte ich mir das auch mal vorstellen mit den Lieblingsjeans, die dann im Schritt kaputt gehen... ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Rock ist genau mein Ding! Ich mag Stufenröcke und die Farben sind auch super. :)
    Sowas werde ich bei Gelegenheit auch mal machen.
    Gruß, Dine

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschöner Rock und er steht dir auch ganz ausgezeichnet! Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für eure lieben Kommentare! = )

    Das Nachmachen kann ich wirklich wärmstens empfehlen. So ein Rock ist echt leicht und schnell genäht.

    AntwortenLöschen
  6. Der Rock schaut super aus und steht dir ausgezeichnet. :)
    Ich werde sicher deinem Aufruf zum Nachmachen irgendwann folgen, wenn ich wieder mal Jeans aussortiere. :)

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Idee. Der Rock ist wirklich klasse geworden.
    Das Auflösen der Jeans ist allerdings echt ärgerlich. Auch wenn sie aus dem Werksverkauf stammt.
    Danke fürs Zeigen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen

das könnte sie auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...